Niere

Durchgeführte Operationen Stand 2019: 794

Jeder gesunde Mensch hat zwei Nieren. Sie übernehmen im Körper vielfältige Aufgaben von denen die Regulierung des Wasser und Elektrolythaushaltes und die Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten und Giftstoffen über den Urin zu den wichtigsten zählen. Darüber hinaus produziert die Niere lebenswichtige Hormone. Die Niere besitz keine regenerativen Fähigkeiten wie sie z.B. bei der Leber vorliegen.
 
Operationen an der Niere werden meist durch Tumore notwendig, die entweder primär in der Niere entstanden oder seltener durch Metastasierung, d.h. durch Absiedlung bösartiger Zellen aus Tumoren anderer Organe gewachsen sind. Die Mehrzahl der niereneigenen Tumore sind bösartig. Während in der Vergangenheit die komplette Entfernung der Niere das Standardverfahren in der Behandlung des Nierentumors dargestellt hat, kann heutzutage in den meisten Fällen eine organerhaltende Operation durchgeführt werden, bei der nur der Tumor mit einem schmalen Saum gesunden Umgebungsgewebes entfernt wird. Diese Operation wird heutzutage meistens mit dem da Vinci Operationssystem durchgeführt. Bei sehr komplexen anatomische Verhältnissen, dem Vorliegen einer Einzelniere oder bei eingeschränkter Nierenfunktion kommt der maximalen Protektion der Nierenfunktion eine entscheidende Bedeutung zu, um eine Dialysepflichtigkeit zu verhindern. In diesen Fällen ist die offene Operation in kalter Ischämie der minimal invasiven Operation mit dem da Vinci Verfahren vorzuziehen.

Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. mehr erfahren