Nebennieren

Durchgeführte Operationen Stand 2018: 189

Die häufigste Indikation für Operationen an der Nebenniere sind primäre Nebennierentumoren. Diese fallen meist durch eine überschiessende Hormonproduktion auf, die unterschiedliche Symptome verursachen können und einer spezifischen Hormonabklärung bedürfen. Bei kleinen Tumoren kann heutzutage meist eine organerhaltende Operation durchgeführt werden bei welcher der Tumor isoliert entfernt und das gesunde Nebennierengewebe erhalten werden kann. Diese Operationen werden heutzutage meist minimal invasiv laparoskopisch mit Hilfe des da Vinci Operationssystems durchgeführt. Bei grossen Tumoren, bei denen die gesamte Nebenniere entfernt werden muss ist jedoch weiterhin das offene Vorgehen die sicherere Wahl. Bei Adrenalinproduzierenden Tumoren ist es dringend erforderlich, dass eine Vorbehandlung mit Alpha-Rezeptor blockierenden Medikamenten erfolgt, um unkontrollierte Blutdruckanstiege während der Operation zu verhindern. Aufgrund des komplexen Hormonstoffwechsels sollte die Behandlung von Nebennierentumoren interdisziplinär durch den Operateur und den behandelnden Endokrinologen/Internisten erfolgen.

Youtube Video ansehen

Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. mehr erfahren